Verändere Dich. Bilde Dich weiter!
Hintergrundbild für den Inhalt Bildungsanbieter

Förderprogramme

Förderung

 
Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eine der Hauptquellen für den unternehmerischen Erfolg. Die regelmäßige Weiterbildung ihrer Beschäftigten ist auch für Bildungsunternehmen ein wichtiges Instrument, um den sich verändernden Herausforderungen auf dem Markt gerecht zu werden. Dabei kann die Qualifizierung in unterschiedlichen Formen erfolgen. Einige Weiterbildungen werden speziell gefördert.
In den Bereichen Weiterbildungsuchende bzw. Unternehmen finden Sie weitere Informationen zur Förderung der Weiterbildung dieser speziellen Zielgruppen.

Die hier genannten Programme erfüllen die folgenden Voraussetzungen:
1. Es handelt sich um eine Förderung mit öffentlichen Geldern.
2. Die Förderung bezieht sich auf die berufliche Weiterbildung einer Person.
3. Es wird eine Weiterbildungsveranstaltung gefördert.
4. Nur der Bildungsanbieter kann den Antrag stellen. 

Informieren Sie sich zu folgenden Fördermöglichkeiten:

Details
Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein Maßnahmen zur Aktivierung bzw. beruflichen Eingliederung ermöglichen Arbeitslosen eine individuelle Qualifizierung.
Link zur Website Kontakt

Arbeitsagentur: Tel. für Arbeitnehmer: 0800 4 5555 00 

Hinweis

Die Agentur für Arbeit kann das Maßnahmeziel, die Dauer und den Maßnahmeinhalt im Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein festlegen. Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein kann zeitlich befristet sowie regional beschränkt werden.

Druckversion
Details
Assistierte Ausbildung (AsA) Förderungsbedürftige Jugendlichen werden beim Berufsausbildung unterstützt.
Link zur Website Kontakt

Berufsberatung der Arbeitsagentur oder Jobcenter

Hinweis

Die Assistierte Ausbildung ist ein Förderprogramm der Arbeitsagentur bzw. der Jobcenter.

Druckversion
Details
Ausbildung junger Erwachsener (AjE) Jungen Erwachsenen wird die Chance gegeben, einen anerkannten Berufsabschluss nachzuholen.
Link zur Website Kontakt

SPI Consult GmbH
Bernburger Str. 27, 10969 Berlin
Ansprechpartner/in: Sylvia Runge
Tel.: (030) – 69 00 85-55
E-Mail: ausbildung@spiconsult.de

Hinweis

Das Projekt Ausbildung junger Erwachsener (AjE) wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Soziales gefördert.

Druckversion
Details
Außerbetriebliche Berufsausbildung (BaE) Die Außerbetriebliche Berufsausbildung soll lernbeeinträchtigten und sozial benachteiligten jungen Menschen einen Ausbildungsabschluss ermöglichen.
Link zur Website Kontakt

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Agentur für Arbeit.

Hinweis

Die Außerbetriebliche Berufsausbildung (BaE) wird durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert.

Druckversion
Details
Berliner Programm Vertiefte Berufsorientierung (BVBO) für Schülerinnen und Schüler (BVBO) Schülerinnen und Schüler erhalten eine praxisnahe Berufsorientierung
Link zur Website Kontakt

SPI Consult GmbH
Ausbildungsservice/Networking
Bernburger Straße 27
10963 Berlin
Tel. +49 30 69 00 85-60
Fax +49 30 69 00 85-79
E-Mail: ausbildung@spiconsult.de
Web: www.spiconsult.de 

Carolina Böhm
Tel.: +49 30 69 00 85 35
E-Mail: c.boehm@spiconsult.de

Jana Pampel
Tel.: +49 30 69 00 85 33
E-Mail: j.pampel@spiconsult.de

 

Hinweis

BVBO wird finanziert aus Mitteln des Landes Berlin und Mitteln der Arbeitsagenturen des Landes Berlin.

Druckversion
Details
Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit Kooperationspartner in der Nähe finden, mit denen Ausbildungsmöglichkeiten und regionale Wirtschaftsstrukturen verbessert werden können
Druckversion
Details
Bildungsprämie Teilfinanzierung der Kosten individueller beruflicher Weiterbildung für Erwerbstätige
Link zur Website Kontakt

LernLaden Pankow
Stargarder Straße 67, 10437 Berlin, Tel.: 030/5367999-75

kontinuum e.V., Ziegelstr. 30, 10117 Berlin, Tel.: 030/28598382

Jobassistenz Spandau, Brunsbütteler Damm 75, 13581 Berlin, Tel.: 030/5367999-75

Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Straße 5, 10969 Berlin, Tel.: 030/5367999-75

Frauenzentrum Marie e.V., Flämingstraße 122, 12689 Berlin, Tel.: 030/97891001

Inpäd e.V., Manfred-von-Richthofen-Str. 2, 12101 Berlin, Tel.: 030/6897720

Weiterbildungsdatenbank Berlin, 10178 Berlin, Neue Schönhauser Straße 10, Tel.: 030/28384232

Hinweis

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Druckversion
Details
Bildungsscheck Brandenburg Förderung von arbeitsplatz- und arbeitgeberunabhängigen beruflichen Bildungsmaßnahmen für Beschäftigte im Land Brandenburg
Link zur Website Kontakt

Siehe Link

Hinweis

Das Programm wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF) und des Europäischer Sozialfonds (ESF).

Druckversion
Details
Bildungsurlaub Bezahlte Freistellung von der Arbeit für die Teilnahme an anerkannten Bildungsveranstaltungen
Link zur Website Kontakt

Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Soziales
Oranienstr. 106
10969 Berlin, 

Tel.: 030 9028-1484
Fax: 030 90282173

Hinweis

Beschäftigte und Auszubildende stellen den Antrag beim Arbeitgeber. Den Antrag so frühzeitig wie möglich, grundsätzlich sechs Wochen vor Beginn des Bildungsurlaubs stellen.

Bildungsanbieter beantragen die Anerkennung von Bildungsmaßnahmen für den Bildungsurlaub bei der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, siehe Link zur Webseite. 

Für staatlich anerkannte Bildungsanbieter (z.B. VHS, Oberstufenzentren usw.) sind alle Maßnahmen (Dauer bis 5 oder 10 Tage) als Bildungsurlaub anerkannt.

Druckversion
Details
EMSA - Erfolg mit Sprache und Abschluss Berufsabschlüsse für erwachsene Migrantinnen und Migranten Das Projekt EMSA – Erfolg mit Sprache und Abschluss hat das Ziel, dass Migrantinnen und Migranten gleichberechtigt an Angeboten teilhaben, die zum Berufsabschluss führen.
Link zur Website Kontakt

INBAS Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik GmbH 

Regionalbüro Berlin

Alt-Moabit 60a

10555 Berlin

Susanne Neumann, Projektleiterin 

T +49 30 3940553-19   

F +49 30 3940553-10   

E-Mail susanne.neumann@inbas.com

emsa@inbas.com    www.inbas.com/emsa

 

 

 

Hinweis

Das Projekt EMSA wird von der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Soziales gefördert.

Druckversion
Details
Erasmus + Erwachsenenbildung Unterstützung von Lehr- und Lernaufenthalten von Bildungspersonal oder auch Azubis im europäischen Ausland
Link zur Website Kontakt

s. Link

 

Hinweis

Informationen zu:

Mobilität in der Erwachsenenbildung

Strategische Partnerschaften in der Erwachsenenbildung

unter:

http://www.na-bibb.de/erasmus_erwachsenenbildung.html

Druckversion
Details
Förderdatenbank: Termine, Fristen Sie finden zu verschiedenen Förderungen Informationen bzw. Ausschreibungen gegliedert nach Bereichen, Themen u.Zielgruppe.
Link zur Website Kontakt

siehe Webseite

Hinweis

Es geht um Förderungen durch EU, Bund und Bundesland.

Druckversion
Details
Förderung von Arbeitsverhältnissen (FAV) Ergänzende Zuschüsse zur Beschäftigung von Arbeitslosen mit Vermittlungshemmnissen.
Link zur Website Kontakt

s. Link

 

Hinweis

Das Projekt Förderung von Arbeitsverhältnissen (FAV) wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gefördert.

Druckversion
Details
Integrationskurs Es wird ein Integrationskurs vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert, der aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs besteht.
Link zur Website Kontakt

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
Blaubach 13, 50676 Köln, 
Bürgerservice Tel.: 0911 943-6390
von Montag bis Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr. 

Hinweis

Integrationskursträger müssen einen Antrag beim BAMF stellen.

Personen mit Interesse an einem Integrationskurs finden Angebote in der Weiterbildungsdatenbank Berlin und wenden sich an die Bildungsanbieter.

Suche nach Integrationskursträger über das BAMF

Druckversion
Details
Joboption Berlin - Warum Minijob? Mach mehr draus! Minijobber sollen eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung finden.
Link zur Website Kontakt

ArbeitGestalten Beratungsgesellschaft mbH, Ahlhoff
Albrechtstr. 11a
10117 Berlin

Telefon: +49 030 280 32 08-6
Fax: +49 030 280 32 08-89

E-Mail: 
info@arbeitgestaltengmbh.de

Hinweis

Das Projekt wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.

Druckversion
Details
Komm auf Tour – meine Stärken Durch einen Erlebnisparcours mit sechs Stationen entdecken Schülerinnen und Schüler der 7./8. Klassen frühzeitig ihre Stärken und Interessen.
Link zur Website Kontakt

s. link

Hinweis

Seit 2015 wird das Programm im Auftrag der Senatsverwaltungen für Arbeit, Integration und Soziales im Land Berlin umgesetzt und gemeinsam mit den drei Arbeitsagenturen im Land Berlin sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung finanziert.

Druckversion
Details
Nachqualifizierung Förderung der beruflichen Nachqualifizierung mit dem Ziel einen Berufsabschluss zu erlangen.
Link zur Website Kontakt

SANQ und Projekt „Fachberatung berufliche Qualifizierung“ (FBQu) 

Karl-Schrader-Str. 6

10781 Berlin-Schöneberg

Tel.: 030-23628666

E-Mail: fachberatung@sanq.de

Hinweis

Die Förderung von Nachqualifizierung ist über Bildungsgutschein nach SGB III § 81 (auch für SGB II Kunden), die Programme WeGebAU und IFLAS sowie im Rahmen von ESF-Projekten möglich

Druckversion
Details
Netzwerk Regionaler Ausbildungsverbünde (NRAV) Das Netzwerk Regionaler Ausbildungsverbünde unterstützt Berliner KMU bei der Fachkräftesicherung.
Link zur Website Kontakt

Pfefferwerk Aktiengesellschaft

Christine Scherer (Projektleitung)

Ulrike Fey (Koordination/Beratung)

Rainer Holland (Koordination/Beratung)

Christinenstr. 18-19

10119 Berlin

Tel.: 030 225091 87

E-Mail: nrav@pwag.net

Hinweis

Das Projekt „Netzwerk Regionale Ausbildungsverbünde Berlin“ ist ein Projekt, das im Rahmen des Programms BerlinArbeit der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen durchgeführt und mit Mitteln des Landes Berlin gefördert wird.

Druckversion
Details
Qualifizierung für Beschäftigung Qualifizierung von Menschen in Beschäftigungsmaßnahmen
Link zur Website Kontakt

zgs consult GmbH 

Geschäftssitz

Bernburger Straße 27

10963 Berlin



Tel.: 030 / 69 00 85 – 14

Ansprechpartner/innen s. Link

Hinweis

Das Programm Qualifizierung für Beschäftigung ist Bestandteil von BerlinArbeit und wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Druckversion
Details
Regionaler Ausbildungsverbund Neukölln Koordination von Verbundausbildung und Vernetzung regionaler Akteure in den Bereichen Berufsvorbereitung und Berufsausbildung im Bezirk Neukölln
Link zur Website Kontakt

TÜV Rheinland Akademie
Außenstelle Neukölln

Boschweg 13
12057 Berlin

Ansprechpartner/innen s. Link

Hinweis

Das Projekt „Netzwerk Regionale Ausbildungsverbünde Berlin“ wird im Rahmen des Programms BerlinArbeit der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen durchgeführt und mit Mitteln des Landes Berlin gefördert wird.

Druckversion
Details
Steuerrückerstattung des Finanzamtes Kosten für die berufliche Aus- oder Weiterbildung können bei der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.
Link zur Website Kontakt

Örtliches Finanzamt,
Steuerbüro

Hinweis

Lassen Sie sich von einem Steuerbüro oder Lohnsteuerhilfeverein beraten. Alternativ können Sie ein digitales Programm für die Steuererklärung nutzen.

 

Druckversion
Details
Studienkredit der KfW Unterstützung von Studierenden an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland
Link zur Website Kontakt

0800 539 9003 (kostenfreie Servicenummer)

Montag bis Freitag: 08.00-18.00 Uhr

Hinweis

Für Studierende, die die Altersgrenze überschritten haben, aber bereits Semester in dem aktuell zu fördernden Studiengang absolviert haben, werden die zu Finanzierungsbeginn bereits absolvierten Semester dem Höchstalter entsprechend zugerechnet.

Druckversion
Details
Zweiter Bildungsweg Nachholen von Schulabschlüssen
Link zur Website Kontakt

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Tel.: 030 90227 5050

E-Mail: post@senbjw.berlin.de

Hinweis

Zu den einzelnen Fördermöglichkeiten informieren Sie sich über die Web-Site der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.

Die allgemeine Hochschulreife können nicht berufstätige Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Berliner Kollegs im Tagesunterricht erwerben. Für Berufstätige gibt es die Möglichkeit, die allgemeine Hochschulreife in Abendkursen an den Abendgymnasien zu erreichen.

Eine Förderung kann durch Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) für Schüler (Schülerbafög) möglich sein. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnort der Eltern. Wohnen diese in verschiedenen Zuständigkeitsbereichen, ist das Amt für Ausbildungsförderung des Bezirkes zuständig, in dem der/die Auszubildende wohnt. Besucht der/die Auszubildende ein Kolleg, richtet sich die Zuständigkeit nach dem Sitz des Kollegs.

Druckversion